Freitag, 20. Februar 2009

...

follow the white rabbit.

Donnerstag, 11. September 2008

last entry.

das ist mein letzter eintrag auf einem twoday-blog. da sich in meinem leben gerade einiges tut und ich eh schon seit längerem mit dem blog umziehen wollte, ist jetzt eine gute gelegenheit dafür. wer wissen will, wo genau sich das blog befindet, kann mir eine mail schreiben (die adresse findet man unter "kontakt").

in der zwischenzeit, empfehle ich mal in diesem magazin zu blättern. trotz springer ist es mehr als lesenswert.


ich sage schon mal dankeschön und auf wiedersehen.

Mittwoch, 10. September 2008

auszeit.

gerade sind die ersten bestätigungstermine zur wg-besichtigungstermine in hh eingetrudelt. ich weiß gerade nicht was mich mehr freut, von hier wegzugehen und mir die vor negativität strotzenden, in jeglicher hinsicht lächerlichen und konservativen/spießigen pseudos nicht mehr über den weg laufen werden, oder die wust an einladungen, die ich erhalten habe. aktuell bin ich von menschen aus vier ländern eingeladen, sie zu besuchen. ich weiß gar nicht wie ich das alles schaffen soll. aber hauptsache weg.

Montag, 8. September 2008

die jugend.

jens jessen hat in der letzten ausgabe der zeit über die charakterlosigkeit der jugend geschrieben, bzw. gemeckert. "die jugend" gibt es jedoch nicht, denn das ist ja keine homogene masse. dann müsste man auch erst klären, wer mit der jugend überhaupt gemeint ist und wo heutzutage jugend aufhört - beim 37jährigen neon-leser, bei der 50jährigen, die sich wie eine 20jährige kleidet, oder beim spießigen twen?

recht gebe ich ihm, dass ich manche (nicht alle) erschreckend angepasst sind, quasi mitten im alltag feststecken, dem biedermeier zu einer art renaissance verhelfen, karrieregeil, nur auf sicherheiten bedacht und spießiger und konservativer als manche 40jährigen sind. woher das kommt? ich weiß es nicht. die angst um den job, globalisierung, leistungsdruck und eine unsichere zukunft (wo alles unsicher, außer der rückhalt von familie und freunden ist) spielt sicherliche eine große rolle.

auch sehen viele lebensläufe gleich aus (sicherlich nicht alle). das ist dann der standardlebenslauf: abi, studium, ehrenamt, 10.000 praktikas, 50.000 auslandsaufenthalte, zudem noch kenntnisse von allen sprachen und dialekten dieser erde. das klingt zwar alles individuell, aber leider haben das 100.000 andere auch in den cv geschrieben. also nichts mit individualität, sondern einheitsbrei. die personalleiter oder head hunter oder wer auch immer, haben sicher große mühe die ganzen lebensläufe auseinanderzuhalten und irgendwann sind bewerber nur noch eine x-beliebige nummer. woher das kommt? das fängt heute schon im kindergartenalter an. der kindergarten muss ja zweisprachig sein, am besten chinesisch (man will ja, dass das kind später irgendwann wettbewerbsfähig ist). dann werden die kinder später in der schule unter permanenten leistungsdruck gesetzt, das zieht sich dann später wie ein roter faden durchs leben. da bleibt dann auch nicht mehr viel zeit für anderes. für interessen beispielsweise, oder neugier oder wissensdurst oder träume, oder fantasien. aber scheinbar werden angepasste ja-sager, mit einem standardisierten lebenslauf von unternehmen gesucht. da braucht man nur die vielen stellenausschreibungen von mckinsey und co. zu lesen. quasi eine self-fulfilling prophecy.

trotz aller schwierigkeiten heutzutage, liegt es doch an jedem selbst, wo er seine prioritäten setzt.

...

mein gott, wie ich musik liebe. am liebsten würde ich sie morgens, mittags und abends hören. es gibt soviel gute, talentierte, künstler, da wüsste ich nicht wo ich anfangen sollte. vielleicht hiermit:

morgens:

scene 1 // gui boratto

erinnert an mannheim. lachen. chaos. unsinn. liebe menschen. gute gespräche.

mittags:

music is math // boards of canada

erinnert an italien. sonne. strand. strand. strand. laut aufdrehen. liebe menschen. unsinn. wein. tanzen. lachen. gute gespräche.

abends:

freiflug //kollektiv turmstrasse

erinnert an italien. sonne. strand. nächtliche autofahrten. lachen. tanzen. lachen. joggen. gute gespräche. wein. liebe menschen.

Samstag, 6. September 2008

wunderlicher wahlkampf

der amerikanische präsidentschaftswahlkampf wird immer bizarrer und grotestker. das liegt hauptsächlich am extremen rechtsruck der republikaner und frau palin, die wie ein schlag ins gesicht für jede (liberale) frau ist (da sie u.a. gegen abtreibung - selbst bei vergewaltigung und inzest ist, der klimawandel ist nicht menschgemacht, sie ist für ölbohrungen in naturschutzgebieten, für creationism und gegen (sexuelle) aufklärung in schulen). das gruselige daran ist, dass sie, bzw. die partei, mit ihren ansichten sehr erfolgreich ist, was den gedanken aufkommen lässt, amerika wäre auf dem stand vor über sechzig jahren stehengeblieben.

quo vadis, amerika?


Donnerstag, 4. September 2008

mu:sik

vor etwas mehr als einem jahr habe ich alben, die ich auf dem mp3-player höre aufgelistet. es ist interessant, was sich in der zeit getan hat. viele alben sind rausgeflogen, sehr, sehr viele sind hinzugekommen und mein musikgeschmack ist ständig in bewegung. itunes hat praktischerweise die funktion alle alben, die ich zur zeit auf dem mp3-player abspiele, aufzulisten. é voilà:

Aesop Rock - None Shall Pass
Aimee Mann - Bachelor No. 2 - Or The Last Remains Of The Dodo
Air - Moon Safari
Alanis Morissette - Alanis Unplugged
Alanis Morissette - Flavors Of Entanglement
Alanis Morissette - Jagged Little Pill
Alanis Morissette - Supposed Former Infatuation Junkie
Alanis Morissette - Under Rug Swept
The Album Leaf - In a Safe Place
Amélie-Les-Crayons - Et Pourquoi Les Crayons?
Amélie-Les-Crayons - La Porte Plume
Amiina - Kurr
Amon Tobin - Supermodified
Amy Winehouse - Back To Black
Amy Winehouse - Frank
Ani DiFranco - Little Plastic Castle
Anoushka Shankar - Rise
Apparat - Things To Be Frickled (Parts And Remixes)
Apparat - Walls
Aqualung - Aqualung
Aqualung - Still Life
Arctic Monkeys - Favourite Worst Nightmare
Art of Fighting - Wires
Arturo Benedetti Michelangeli - Frederic Chopin
Asche & Spencer - Stay Soundtrack
Badly Drawn Boy - About A Boy
Bat for Lashes - Fur And Gold
Beastie Boys - The Mix Up
The Beatles - White Album
The Beatles - Revolver
Beirut - Gulag Orkestar
Bessie Smith - Blue Spirit Blues
Beth Gibbons & Rustin Man - Out Of Season
Björk - Debut
Björk - Homogenic
Björk - Homogenic Live
Björk - Post
Björk – Selma Songs
Björk - Telegram
Björk - Vespertine
Björk - Vespertine Live
Björk – Volta
Björk With The Brodsky Quartet - Live At Union Chapel (9 Dec 1999)
Bloc Party - Silent Alarm
Blonde Redhead - 23
Boards of Canada - Geogaddi
Boards of Canada – The Campfire Headphase
Bobby & Blumm - Everybody Loves
Bohren & Der Club Of Gore - Geisterfaust
Bohren & Der Club Of Gore - Sunset Mission
Bonobo - Days To Come
Bonobo - Dial 'M' For Monkey
Bonobo - Live Sessions EP
Boozoo Bajou - Dust My Broom
Brazilian Girls - Brazilian Girls
Brazilian Girls - Talk To La Bomb
Britta Persson - Top Quality Bones And A Little Terrorist
Broken Social Scene - Broken Social Scene
Bromheads Jacket - Dits from the Commuter Belt
Bugge Wesseltoft - Film ING
Burial - Burial
Calexico - Feast Of Wire
Camille - Le fil
The Cardigans - Gran Turismo
Cat Power - The Greatest
Cat Power - Moon Pix
Chicago Underground Trio - Slon
Gui Boratto - Chromophobia
The Cinematic Orchestra - Everyday
The Cinematic Orchestra – Live At The Barbican
The Cinematic Orchestra - Live At The Royal Albert Hall
The Cinematic Orchestra - Ma Fleur
The Cinematic Orchestra - Man With A Movie Camera
The Cinematic Orchestra - Motion
David Gray - White Ladder
The Ditty Bops - Moon over the Freeway
Dropkick Murphy's - The Warrior's Code
Duke Ellington - Ellington at Newport
The Dust Brothers - Fight Club Soundtrack
Eddie Vedder - Into The Wild Soundtrack
Efdemin - Efdemin
Eels - Beautiful Freak
Electric President - Sleep well
Ella Fitzgerald & Duke Ellington - Ella At Duke's Place
Ella Fitzgerald & Duke Ellington - The Stockholm Concert
Ella Fitzgerald & Louis Armstrong - Our Love Is Here To Stay: Ella & Louis Sing Gershwin
Ellen Allien - Sool
Ellen Allien & Apparat - Orchestra Of Bubbles
Emily Haines & The Soft Skeleton - Knives Don't Have Your Back
Erlend Øye - DJ Kicks
Everlast - Whitey Ford Sings The Blues
Feist - The Reminder
A Fine Frenzy - One Cell in the Sea
Fink - Biscuits For Breakfast
Fink - Distance and Time
Finn. - Expose Yourself To Lower Education
Foo Fighters - There Is Nothing Left To Lose
A Forest Mighty Black - Mellodramatic
Francoiz Breut - Francoiz Breut
Get Cape. Wear Cape. Fly - The Chronicles Of A Bohemian Teenager
Get Cape. Wear Cape. Fly - Searching for the Hows and Whys
The Go Find - Stars On The Wall
Gotan Project - Inspiracion-Espiracion
Gotan Project - Lunatico
Haley Bonar - Big Star
Handsome Furs - Plague Park
Help She Can't Swim - The Death Of Nightlife
Help She Can't Swim - Fashionista Super Dance Troupe
Isobel Campbell & Mark Lanegan - Ballad of the Broken Seas
Jaga Jazzist - A Livingroom Hush
The Jai-Alai Savant - Flight of the bass delegate
Jazz Messengers - A Night At Birdland
Jewel - Pieces Of You
Jewel - Spirit
Jonny Greenwood - There Will Be Blood Soundtrack
Kaki King - Dreaming of Revenge
Kaki King - Everybody Loves You
Kaki King - ...Until We Felt Red
Kelis - Kelis Was Here
Keren Ann - Nolita
Kleingeldprinzessin - Taschentöne Live
Kollektiv Turmstrasse - New Weakness EP
Kollektiv Turmstrasse - Tristesse
Kollektiv Turmstrasse - Verrückte Welt
Kronos Quartet - Requiem For A Dream Soundtrack
Lali Puna - I Thought I Was Over That
Lalo Schifrin – Bullitt: New Recordings
Lamb - Lamb
Laura Veirs - Saltbreakers
Leila - Blood, Looms And Blooms
Little Dragon - Little Dragon
Louis Armstrong & Duke Ellington - The Great Summit: The Master Takes
M.I.A - Arular
Madonna - Ray Of Light
Massive Attack - Blue Lines
Massive Attack - Mezzanine
Massive Attack - Protection
Matthew Herbert - Plat Du Jour
Matthew Herbert - Score
The Matthew Herbert Big Band - Goodbye Swingtime
Metric - Grow Up And Blow Away
Metric - Live It Out
Metric - Old World Underground, Where Are You Now?
Midnight Movies - Midnight Movies
Miki Gonzales - Inkaterra Café
Miles Davis With Charlie Parker - Timeless
Morcheeba - Big Calm
Morcheeba - Who Can You Trust?
Mulatu Astatke - Ethiopiques Vol. 4: Ethio Jazz & Musique Instrumentale 1969-1974
múm - Go Go Smear The Poison Ivy
Muse - Absolution
Muse - Showbiz
Nightmares On Wax - Carboot Soul
Nightmares On Wax - Smoker's Delight
Nils Petter Molvaer - Khmer
Nils Petter Molvaer - NP3
Nils Petter Molvaer - Re-Vision
Noir Désir - Des Visages Des Figures
Norah Jones - Come Away With Me
Norah Jones - Not Too Late
The Notwist - Neon Golden
Oasis - (What's The Story) Morning Glory?
Old Boy Soundtrack
People Press Play - People Press Play
The Pierces - Thirteen Tales of Love and Revenge
PJ Harvey - Stories From The City, Stories From The Sea
The Police - Outlandos d'Amour
The Police - Synchronicity
Portishead - Dummy
Portishead - Portishead
Portishead - Roseland NYC [Live]
The Quantic Soul Orchestra - Stampede
Radiohead - Amnesiac
Radiohead - The Bends
Radiohead - Hail To The Thief
Radiohead - I Might Be Wrong: Live Recordings
Radiohead - In Rainbows
Radiohead - Kid A
Radiohead - My Iron Lung [EP]
Radiohead - OK Computer
Radiohead - Pablo Honey
Rainstick Orchestra - The Floating Glass Key In The Sky
Rechenzentrum - Director's Cut
Santogold - Santogold
Say Hi to Your Mom - Ferocious Mopes
Say Hi To Your Mom - Impeccable Blahs
The Sea and Cake - Everybody
Sender Berlin - Gestern Heute Morgen
Sigur Rós - Agaetis Byrjun
Sigur Rós - Takk
Sigur Rós - ()
Skalpel - Skalpel
Sol Seppy - The Bells Of 1 2
Stereophonics - Performance And Cocktails
Stina Nordenstam - The World Is Saved
Sting - All This Time [Live]
Sting - Brand New Day
Sufjan Stevens - Illinois
A Sunny Day In Glasgow - Scribble Mural Comic Journal
Talking Heads - Remain In Light
Thomas Newman - American Beauty Soundtrack
Tied & Tickled Trio - Observing Systems
To Rococo Rot - ABC123
To Rococo Rot - Hotel Morgen
To Rococo Rot - Veiculo
To Rococo Rot and I-Sound - Music is a Hungry Ghost
Tofog - Bastard Life Or Clarity
Travis - The Man Who
Trentemøller - The Last Resort
Trentemøller - The Trentemøller Chronicles
The View - Hats Off To The Buskers
Wax Poetic - Nublu Sessions
Xploding Plastix - Amateur Girlfriends Go Proskirt Agents
Yann Tiersen & Shannon Wright - Yann Tiersen & Shannon Wright
Yeah Yeah Yeahs - Fever to Tell
Yonderboi - Shallow And Profound
You Say Party! We Say Die! - Hit The Floor!
17 Hippies - Live In Berlin - The Greatest Show On Earth
Cocoon Club - Compilation H
Collateral Soundtrack - Verschiedene Interpreten
Death Proof Sountrack - Verschiedene Interpreten
Ennio Morricone Remixes 2 - Verschiedene Interpreten
French Cafe - Verschiedene Interpreten
Juno Soundtrack - Verschiedene Interpreten
Kyoto Jazz Massive Presents Cr - Verschiedene Interpreten
Paris - Verschiedene Interpreten
Reality Bites Soundtrack - Verschiedene Interpreten
Sound of the City Berlin - Verschiedene Interpreten
Verve Remixed 1 - Verschiedene Interpreten
Verve Remixed 2 -Verschiedene Interpreten

Montag, 1. September 2008

montagsgedanken.

nachrichten aus der ferne, gute musik und gute bücher reichen vollkommen aus, um gut in die woche zu "starten".

_"ladri di bicilette" (fahrraddiebe) ist eines der wundervollsten, größten filme aller zeiten. ein meisterwerk des italienischen neorealismus.

Sonntag, 31. August 2008

about happiness.

den namen sonja rohde kennt die breite masse bislang noch nicht. das wird sich im nächsten jahr ändern, denn sie wird als deutschlands erste weltraumtouristin für 200.000 € mit richard bransons spaceship ins all fliegen. ein paar medien haben sie bereits interviewt und ein magazin hat bereits bei der zweiten frage, die frage aller fragen gestellt: "Sie haben dafür einen Kredit aufgenommen. Ist es das wirklich wert?" da ist es wieder, das typische deutsche sicherheitsdenken. bloß nichts wagen, bloß nichts riskieren, bloß nichts hoffen, bloß nichts träumen. frau rohde hat sich mit dem flug einen kindheitstraum erfüllt und wäre randy pausch noch am leben - er wäre begeistert. der amerikanische uniprofessor, der durch seine last lecture zu weltweitem ruhm gekommen ist, hat seinen studenten ans herz gelegt sich ihre kindheitsträume zu erfüllen. sie würden dann nicht nur glücklicher werden, sondern auch ein erfüllteres leben führen. ich denke, dass pausch mit seiner these recht hat - sich sehnlichste wünsche zu erfüllen kann nur glücklich machen. denn wer glücklich ist, lebt auch anders; intensiver. das leben ist auch viel zu kurz, um es mit unglücklichsein, negativität oder ständigem hass auf irgendwas zu verplempern. jeder definiert glück natürlich anders, für mich sind es kleinigkeiten, ziele, aussichten oder menschen, die mich sehr glücklich machen.

_vorhin habe ich nach der arbeit im frankfurter bahnhof einen zug gesehen, dessen ziel die milano stazione centrale ist. mein herz klopfte und mein bauch hat sich zusammengezogen. ich habe kurz überlegt, ob ich reinspringen soll. bei dem gedanken, dass ich in baldiger zukunft in genau so einem zug sitzen werde, voraussgesetzt ich bekomme eine fahrkarte - was ich aber stark annehme, muss ich vor mich hin grinsen. vorfreude macht mich glücklich. es ist ein unglaublich schönes gefühl.

_ auf dem weg zur arbeit habe ich vor ein paar tagen mein handy dank chronischem/r chaotischsein/verträumtheit und musikhörens und vokabellernens im bus liegengelassen. 5 minuten später ist es mir aufgefallen, dass ich kein handy mehr habe. handys sind mir normalerweise egal, aber ich habe keine lust auf den stress der wiederbeschaffung außerdem erwarte ich wichtige sms'. aber ich habe mich nicht aufgeregt und war nicht sauer. das hätte ich natürlich tun können, aber es hätte das handy nicht wieder hergezaubert und ich hätte meine zeit damit verschwendet mich aufzuregen. stattdessen dachte ich, dass das eine lehre sei, das nächste mal aufmerksamer zu sein. ich habe dann auf den bus gewartet, der seine runde im kreis machte und nach einer viertelstunde an der ausgangshaltestelle hält. der busfahrer war nett und sehr freundlich. als ich gefragt habe, ob ein silbernes handy bei ihm abgegeben worden sei, grinste er nur und sagte, ich soll das nächste mal besser drauf aufpassen und reichte es mir. ehrliche menschen und unvorhergesehendes machen mich glücklich und vereinfachen das leben ungemein.

_in der letzten zeit habe ich viele nette und liebenswerten menschen kennengelernt, von denen ich viel gelernt habe. ich mag an ihnen besonders die offenheit und die fähigkeit auch über sich selbst zu lachen. da reicht so wie gestern eine kurze anedokte und der ganze tisch lacht und fängt aus einer plötzlichen laune heraus an zu tanzen. es ist dann so, als ob man in eine andere welt eintaucht und alles um einen herum vergisst und gefangen ist in diesem strudel voller guter laune, positivem und lebensweisheiten.

_in wenigen tagen beginnt mein italienisch-intensivkurs. der kurs dauert vier monate und wird mich ein vermögen kosten, aber man lebt nur einmal und sollte das hier und jetzt genießen. dazu gehört etwas zu tun, was man schon seit sehr langer zeit tun wollte. in meinem fall eine dritte fremdsprache zu lernen. ich liebe romanische sprachen. französisch hört sich an, als ob honig aus den mündern der sprecher fließt, italienisch klingt wie ein wunderschönes lied, dass die sprecher eigens für ihre zuhörer komponiert haben und spanisch wie ein tanz, der nie aufhört (vielleicht ist das auch ein grund, warum südländische männer mich schon immer angezogen haben). - wünsche zu erfüllen und die aussicht ein ziel zu erreichen macht ungemein glücklich. so glücklich, dass ich die ganze zeit vor mich hin grinsen muss.

_ziele, die ich mir gesetzt und auch erreicht habe, machen mich glücklich. das passiert immer stufenweise. erstes ziel war abi, zweites ziel war das studium, drittes ziel war der abschluss, viertes ziel war hamburg, ein langfristiges ziel war eine neue sprache zu erlernen und das nächste ziel ist, dauerhaft ins ausland zu ziehen. auch das werde ich erreichen, das weiß ich, weil ich mich kenne. das wird zwar alles nicht ganz billig, aber ich arbeite schließlich um zu leben.

_musik macht mich auch sehr glücklich. ich kann mich sehr, sehr schnell für neues begeistern. daher höre ich die unterschiedlichsten musikstile. nur ein einziger oder bestimmter stil würde mich wahnsinnig langweilen. ich sauge förmlich alles auf, höre mir alles an und brauche ständig neuen input. momentan ist das minimal techno. dazu kann man nicht nur gut tanzen, sondern auch gut joggen. und es ist entspannend.

es gibt so unglaublich vieles, was das leben liebenswert macht. ein geheimrezept für glück gibt es natürlich dennoch nicht. für mich sind die zutaten jedoch gelassenheit, "tranquillo", ziele, liebe menschen, lachen, musik, und gute aussichten. mit ständiger negativität, ständigem nörgeln, meckern, aufregern kann ich nichts anfangen und versuche sowas soweit wie möglich von mir fern zu halten.
vogel

hot shit.

katan's Profile Page

giftschrank.

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 25. Jan, 19:56
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 9. Okt, 21:18
Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 9. Okt, 20:51
Cerita Dewasa 66 | Foto...
Cerita Dewasa 66 | Foto Seks Bergambar Cewek IGO Ngentot Kimcil...
Cerita Dewasa (Gast) - 9. Okt, 11:51
Cerita Sex, Cerita Dewasa,...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
critasex - 7. Okt, 19:34
Foto Memek Tante Bugil...
Cewek SMA Pulang Sekolah Bugil Dikamar Gambar Memek...
Tante Bugil - 3. Aug, 11:13

festgehalten.

more?

krankenakte durchblättern?

 
Bluecounter Website Statistics
anklage.
gedanken.
kinematografie.
kontakt.
kunst&kultur.
kuriosum.
lautsprecher.
leben und so.
medienzirkus.
studium.
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren